Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass wir keine richtige Ahnung von Football hatten, als wir im Januar 1985 das Hallentraining begannen?

Wir trainierten in der Halle der Elly-Heuss-Schule Passrouten. Ihr wisst schon, Slant, In, Out, Post, Corner, Fly, Hook usw. Alle waren mit Feuereifer dabei, auch wenn ich als späterer Offense Guard / Tackle es nie brauchen würde. Das Training diente nicht nur der Vermittlung der Passrouten an Footballanfänger. Coach Alvin Hayes benutzte das Training auch als Tryout, um zu sehen wer alles als Quarterback und als Runningback / Wide Receiver in Frage kommen würde. Schließlich kannte er keinen von uns und innerhalb weniger Wochen musste er uns Positionen zuweisen.

Der potentielle Quarterback stand ziemlich am Ende der Halle. Seitlich vom Quarterback standen alle andern Spieler in einer Reihe. Coach Hayes sagte die Passroute an, die zu laufen war, der Quarterback warf den Ball und der erste Spieler in der Reihe sprintete nun los, die angesagte Passroute laufend. Natürlich wollte man unter allen Umständen auch den Ball fangen. Das ist ja Sinn und Zweck der ganzen Sache.

Rolf G. war an der Reihe. Er bekam eine Passroute gesagt, sprintete los, der Quarterback warf, Rolf schaute über seine Schulter um zu sehen wo der Ball ist. Man hörte nur "Hab ich, hab ich, hab ich" einen Schlag und dann Stille. Ob Rolf den Ball tatsächlich noch gefangen hat weiß ich nicht mehr. Allerdings ist er in vollem Lauf Out of Bounds gegangen, d.h. er ist mit der Hallenwand kollidiert.

Ich wusste bis dahin nicht, dass eine Nase so stark bluten kann!

Sowas kann halt mal passieren, wenn am Ende eines guten Passes plötzlich nur noch ganz wenig Halle übrig ist.

"Quidquid agis, prudenter agas et respice finem"
(Was du auch tust, handele klug und bedenke das Ende)

Mehr Fotos aus der Anfangszeit der Wiesbaden Phantoms sind auch online in meinem Fotoarchiv Lichtbildwerkstatt.Net zu finden!

Stay tuned for more to come and don't forget to support the Wiesbaden Phantoms. Vor allem aber, bleibt gesund!

Have fun!
Howard #70

No comments

The author does not allow comments to this entry