Ich hatte ja bereits an anderer Stelle über die Phantoms Teamjacke geschrieben (Siehe: Backstage Pass).

Die beschafften Jacken waren in den Vereinsfarben marineblau und gold gehalten und hatten ein großes P auf der linken Brustseite. Das war die Standardjacke.

Viele Spieler gestalteten im Laufe der Jahre ihre Jacken individueller. So wurde der Spielername auf der Brust eingestickt, oder auf den Ärmeln wurden Patches aufgenäht, welche die Spielernummer und die Spielerposition angaben. Darüber hinaus gab es die Möglichkeit der Rückenbestickung und der Angabe in welchen Jahren oder wie viele Jahre man aktiv gespielt hat.
Ein nicht mehr aktiver Spieler hat oft zwei Jahreszahlen auf dem Oberarm der Jacke aufgestickt, welche die Speilzeit von / bis angeben.
Ein aktiver Spieler näht sich für jedes gespielte Jahre eine schräg verlaufenden Strich auf den Unterarm der Jacke.

AndreAndre (Foto: Howard Fuhs)

So kann eine Teamjacke viel über den Jackenträger und seine Leistungen verraten.

"Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken."
- Samuel Johnson

Mehr Fotos aus der Anfangszeit der Wiesbaden Phantoms sind auch online in meinem Fotoarchiv Lichtbildwerkstatt.Net zu finden!

Stay tuned for more to come and don't forget to support the Wiesbaden Phantoms. Vor allem aber, bleibt gesund!

Have fun!
Howard #70

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA